sysaid_logo

Mobile Alarmierung per App, SMS und Anruf für SysAid

SysAid_Alert

Warum SIGNL4

SysAid kann zwar Alarme verschicken, aber allzu oft werden die E-Mails, die für kritische Ereignisse gesendet werden, verpasst. SIGNL4 stellt sicher, dass alle diensthabenden Mitglieder diese kritischen Alarme erhalten, bestätigen und auflösen – und das alles von ihren Smartphones aus. SIGNL4 bietet auch Ad-hoc-Zusammenarbeit zwischen Team-Mitgliedern für jeden einzelnen Alarm, so dass Fachexperten zur Lösung von Problemen hinzugezogen werden können.

So funktioniert es

Die Integration erfolgt mittels der SIGNL4-Team-E-Mail-Adresse. Sobald SysAid eine E-Mail an diese Adresse sendet, wird ein Alarm in SIGNL4 ausgelöst und an die IT- oder Netzwerk-Teams gesendet.

Integration

  • Weiterleitung von SysAid Alarmen zur mobilen Alarmierung an SIGNL4
  • Verwendet SMTP-E-Mail zur Verbindung mit eurem SIGNL4-Team
  • Mitarbeiter können die Verantwortung für kritische Ereignisse übernehmen (quittieren)
  • Sichtbarkeit der übernommenen Zuständigkeiten in Echtzeit in der mobilen App
  • Eskalation von Alarmen, wenn eine bestimmte Zeit verstrichen ist
  • Ad-Hoc-Kommunikation per Chat innerhalb von Alarmen
  • Bereitschafts-Planung, um die richtigen Personen zur richtigen Zeit zu alarmieren

Szenarien

  • Server-Überwachung
  • Ressourcen-Überwachung
  • Netzwerk-Analyse
  • Helpdesk-Ticketing

Und so funktioniert es

Integration von SIGNL4 mit SysAid

In unserem Beispiel senden wir Vorfallsdaten von SysAid an unser SIGNL4-Team, indem wir die Kommunikation an einen Benutzer mit der eindeutigen Team-E-Mail-Adresse leiten.

SIGNL4 ist eine mobile App für die leistungsstarke Alarmierung, Alarm-Management und die mobile Zuweisung von Arbeitsaufträgen. Ihr könnt die App unter https://www.signl4.com herunterladen.

Voraussetzungen

Ein SIGNL4 (https://www.signl4.com) Konto

Ein SysAid (https://www.sysaid.com) Konto

Integrations-Schritte

1. Zuerst müssen wir einen Benutzer in SysAid mit der SIGNL4-E-Mail-Adresse anlegen. Damit können wir Assets zuordnen, Tickets zuweisen und das SIGNL4-Team über auftretende Vorfälle informieren. Um einen Benutzer anzulegen, gehst du zu Werkzeuge > Benutzer-Verwaltung und Endbenutzer.

2. Von hier aus klickst du auf das Symbol “Hinzufügen” und füllst die Benutzer-Informationen mit den Details des SIGNL4-Teams aus.

3. Sobald der Benutzer erstellt ist, können ihm Assets zugewiesen werden, eine Gruppen-Mitgliedschaft zugewiesen werden und er kann gezielt auf auftretende Vorfälle ausgerichtet werden. Wir werden Letzteres hier verwenden und unseren SIGNL4-Benutzer für einen neuen Vorfall anvisieren.

4. Durch die Bearbeitung des Vorfalls und die Zuweisung des Benutzers wird die Verantwortlichkeit innerhalb von SysAid hergestellt. Wir werden die Details hier per E-Mail an den Benutzer senden.

Die oben gezeigten Vorfalls-Details werden an das SIGNL4-Team weitergeleitet und die diensthabenden Teammitglieder werden per Push, SMS und Sprachanruf alarmiert.

Alarm-Optimierung

SIGNL4 kann die Sichtbarkeit von Warnmeldungen im Bereich Signale und Dienste weiter erhöhen. Durch die Erweiterung der Farbe und des Symbols von Warnungen erhaltet ihr auf einen Blick relevantere Informationen, ohne die Warnung öffnen zu müssen.

Alarmfarbe ändern und Titel + Text überschreiben

      

Ähnliche Integrationen

Amazon Alexa

Business / IoT

AppGyver

Business / IoT / IT-Betrieb

Arduino

IoT / IT-Betrieb

Automate.io

IoT / IT-Betrieb

AWS IoT Button

IoT

Axonize

Industry 4.0 / IoT

Azure IoT

Fertigung / IoT

Blendr.io

IoT / IT-Betrieb

Checkly

IoT / IT-Betrieb

Crosser

IoT / IT-Betrieb

Cumulocity

Fertigung / IoT

elastic.io

IoT / IT-Betrieb

ELEMENT IoT

Industry 4.0 / IoT

Gebäude-Management Systeme

Fertigung / IoT

GitHub Actions

IoT / IT-Betrieb

Google IoT Core

IoT

Healthchecks.io

IoT / IT-Betrieb

IBM App Connect

IoT / IT-Betrieb

Instana

IoT / IT-Betrieb

Integromat

IoT / IT-Betrieb

IXON Cloud

Industry 4.0 / IoT

Kaa IoT

Industry 4.0 / IoT

Elasticsearch / Kibana

IoT / IT-Betrieb

Losant

Fertigung / IoT