Mobile Alarmierung per App, SMS und Anruf für PRTG Network Monitor

Integrations-b2Fw-9
Was ist SIGNL4

SIGNL4 alarmiert zuverlässig bei kritischen Störungen. Es fügt Ihren Diensten und Systemen in kürzester Zeit Fähigkeiten zur mobilen Alarmierung hinzu. Es verknüpft Maschinen und Anlagen, Sensoren und IT-Systeme bei Störungen, Wartungsaufträgen oder Notfällen mit den richtigen Personen.

SIGNL4 benachrichtigt zuverlässig per mobilem Push, SMS und Anruf Einsatzteams und Rufbereitschaften. Es sichert dann vollautomatisch die Zustellung des Alarms an einzelne oder mehrere Personen und verarbeitet Quittierungen und Rückmeldungen. Das sorgt für eine bis zu 10x schnellere Reaktion auf kritische Alarme, Störfälle und dringende Serviceaufträge.

signl4-prtg

Warum SIGNL4

PRTG Network Monitor ist eine agentenlose Netzwerküberwachungssoftware der Paessler AG. Es kann Systembedingungen wie Bandbreitenauslastung oder Betriebszeit überwachen und klassifizieren und Statistiken von verschiedenen Hosts wie Switches, Routern, Servern und anderen Geräten und Anwendungen sammeln. Ein großes Problem mit der mobilen App ist, dass Sie nicht sehen können, wer im Dienst ist und wer Alarme quittiert.

So funktioniert es

Per Email oder Webhook wird eine Verbindung vom PRTG Network Monitor und SIGNL4 hergestellt, um mobile Benachrichtigungs- und Alarmierungsfunktionen zu ermöglichen.

 Funktionsweise

  • Mitarbeiter können kritische Ereignisse, die auftreten, quittieren und die Zuständigkeit festlegen
  • PRTG-Alarme werden per Push, SMS und Anruf übermittelt, inkl. zahlreiche Details
  • Alarme können mit weiteren Details angereichert werden
  • Alarme werden eskaliert, wenn innerhalb einer konfigurierbaren Zeit keine Antwort erfolgt
  • Integrierte Bereitschaftsplanung für automatisches Alarmrouting an die richtigen Personen zur richtigen Zeit

Szenarien

  • Alarmierung der Rufbereitschaft
  • Stakeholder Information über Störungen und Ausfälle

Und so funktioniert es

Integration von SIGNL4 mit PRTG

Wir beschreiben hier zwei Möglichkeiten SIGNL4 mit PRTG zu integrieren, per HTTP-Request und per E-Mail.

HTTP-Request

Als erstes legen Sie ein neues Notification Template an. Sie können das unter Konfiguration -> Kontoeinstellungen -> Vorlagen für Benachrichtigungen tun. Wählen Sie hier die HTTP-Aktion ausführen. Dort können Sie Ihre SIGNL4-Webhook-URL inklusive des Team-Geheimnisses eingeben. Die HTTP-Method ist Post und die Nutzlast enthält die Alarmierungs-Parameter und entsprechende Platzhalter.

Die Nutzlast könnte zum Beispiel, wie folgt, aussehen:

Title=Alert from PRTG&Site=%sitename&Message=%device %name %status %down (%message)

Hier gibt es eine Beschreibung zu den unterstützten Platzhaltern: https://kb.paessler.com/en/topic/373-what-placeholders-can-i-use-with-prtg

Das Format ist also folgendes:

Parameter1=Value1&Parameter2=Value2, etc.

Nach dem Abspeichern können Sie die SIGNL4 Vorlage für Benachrichtigungen direkt testen.

Gehen Sie nun zu Geräte -> Trigger für Benachrichtigungen, wo Sie Ihren Trigger mit den entsprechenden Bedingungen und der SIGNL4 Vorlage für Benachrichtigungen anlegen können.

E-Mail

1.) Erstellen Sie innerhalb von PRTG einen Benutzer mit dem Namen SIGNL4 und Ihrer Team-E-Mail-Adresse.
2.) Ordnen Sie diesen Benutzer einer Gruppe zu, die bestehende Sensoren überwacht.
Hinweis: Im Screenshot unten lautet der Benutzername S4, die E-Mail-Adresse ist Ihre Team-E-Mail und der Benutzer ist Teil der PRTG Users Group.

Wenn an dieser Stelle das nächste Mal etwas einen Alarm auslöst, wird Ihr S4-Team gemäß den Einstellungen alarmiert.

Weitere Infos von PRTG hier: https://www.paessler.com/manuals/prtg/notifications_settings

Webhook-Integration:

Dies wird aktuell (noch) nicht unterstützt, da PRTG lediglich Payloads im Format URL_ENCODED unterstützt.

Wie ein Alarm in S4 aussieht.

Alarm-Optimierung

SIGNL4 kann die Wahrnehmung, Reaktion und Bearbeitung von kritischen Alarmen entscheidend verbessern.

Durch die Anpassung von Farbe, Symbol und Push-Ton  wird die Zuordnung und Relevanz von Alarmen deutlich beschleunigt.

Dazu müssen Sie entsprechend „Dienste und Systeme“-Kategorien erstellen, die auf bestimmte Schlüsselwörter ansprechen. Gehen Sie dazu in der mobilen App in die Einstellungen und wählen Sie „Dienste und Systeme“. Erstellen Sie eine neue Kategorie oder bearbeiten Sie einfach eine bestehende.

Eine Kategorie wird immer angewendet, wenn einzelne Schlüsselwörter oder Kombinationen von Schlüsselwörtern im auslösenden Dynatrace-Event gefunden werden.

Beispiel: Alarmfarbe ändern, Titel + Text überschreiben

      

Stellen Sie noch heute Ihr SIGNL4 Team zusammen!

     

Ähnliche Integrationen

Atera

IT-Betrieb

Autocode (früher Standard Library)

IT-Betrieb

Automate.io

IoT / IT-Betrieb

AWS CloudWatch

IT-Betrieb

Azure Application Insights

IT-Betrieb