November 2018 Update: Zentrale Lizensierung mehrerer SIGNL4 Teams

Nov 6, 2018 | Allgemein, Updates

Mit unserem Novemberupdate gibt es jetzt die Möglichkeit, mehrere SIGNL4 Teams zentral zu lizensieren und zu verwalten. Es ist nicht mehr nötig, jedes Team separat abzurechnen. Dadurch gibt es weniger Abbuchungen auf der Kreditkarte und in Summe auch weniger Rechnungen.

Wie funktioniert das?

Die Lizensierung von mehreren Teams erfolgt in einer eigens dafür entwickelten Web-Applikation. Zugang hierzu erhalten sie, indem sie ein weiteres SIGNL4-Team erstellen. Dies geschieht über einen neuen Button „Neues Team“ ganz oben rechtes in ihrer gewohnten SIGNL4-Kontoverwaltung. Im folgenden Dialog geben sie einen Teamnamen und die Emailadresse des ersten Teammitglieds ein. Im Anschluss wird das neue Team mit einem 30-Tage Testplan erstellt und sie werden in die neue Teamverwaltung weitergeleitet. Dort sehen sie dann ihr bisheriges Team sowie das soeben neu erstelle. Im Anschluss erwerben sie beliebig viele Nutzerlizenzen für SIGNL Pläne ihrer Wahl, die sie anschließend ihren Teams zuweisen können. Sie kaufen also quasi genügend Nutzer, gern auch etwas mehr auf Vorrat, die sie anschließend ihren Teams zuweisen.

Was ist zu beachten?

Abhängig von dem Plan, den ihr vorhandenes SIGNL4 hat, gibt es eine Kleinigkeit zu beachten. Es spielt insbesondere eine Rolle, ob sie einen kommerziellen Plan haben oder sich noch in der Testphase befinden und ob sie nur ein Team oder schon mehre Teams haben.

Bereits lizensiert

Wenn sie bereits einen unserer kommerziellen Pläne nutzen, und ein neues Team erstellen, wird ihre Subskription umgestellt. Die restliche Nutzungsdauer für ihr SIGNL4-Team im aktuell bezahlten Nutzungszeitraum wird ihnen hierbei intern gutgeschrieben. Danach wird eine neue Subskription mit der vorherigen Nutzeranzahl des vorherigen Plans neu erstellt. Hierbei wird das Guthaben von dem Betrag abgezogen, der von ihrer hinterlegten Kreditkarte für die neue Subskription abgebucht werden wird. Somit entstehen ihnen quasi keine Umstellungskosten und sie lizensieren SIGNL4 im Prinzip einfach noch einmal neu. Sie können all diese Transaktionen in den dafür ausgestellten Rechnungen im Bereich „Abrechnung“ im neuen Lizenzportal nachverfolgen und prüfen.

Noch in der Testphase

Wenn sie sich noch in der Testphase befinden und wie zuvor beschrieben ein neues Team erstellen, gibt es keine Besonderheiten zu beachten, da sie noch keinen kommerziellen Plan erworben haben, der umgestellt werden müsste.

In beiden Fällen können ihre SIGNL4 Teams nach der Migration bzw. Erstellung des ersten weiteren SIGNL4 Teams fortan nur noch im zentralen Lizenzmanagement verwaltet werden. Hier haben sie unter „Abrechnung“ wie gewohnt die Möglichkeit, Nutzer zu kaufen, ihre Rechnungen einzusehen und ihre Zahlungsmethode zu verwalten. In der SIGNL4 Kontoverwaltung für eines ihrer Teams ist dies dann jedoch fortan nicht mehr individuell möglich.

Bestehende SIGNL4 Teams einladen

Wenn sie bereits mehrere SIGNL4 Teams erstellt haben, und diese nun zentral lizensieren möchten, müssen sie zunächst entscheiden, von welchem Team aus sie die zentrale Lizenzverwaltung einrichten wollen. Loggen sie sich danach mit dem entsprechenden SIGNL4 Account in die SIGNL4 Kontoverwaltung ein und erstellen sie wie zuvor beschrieben ein weiteres SIGNL4-Team. Dies ist nötig, da die zentrale Lizenzverwaltung nicht anders bereitgestellt werden kann. Da das neue Team in einem 30 Tage Testmodus erstellt wird, entstehen hierfür keine weiteren Kosten.

Nachdem sie in die Lizenzverwaltung weitergeleitet wurden, übernehmen sie ihre weiteren, bereits bestehenden SIGNL4-Teams in diese zentrale Lizensierung. Dies geschieht unter „Teams“ -> „Team übernehmen“. Hier wird die Emailadresse eines der Teammitglieder des zu übernehmenden Teams eingetragen. Im Anschluss erhalten die Mitmitglieder eine Email und können ihre Anfrage zur Übernahme bestätigen.

Kommerzielle Teams übernehmen

Wenn sie ein weiteres, bereits lizensiertes Team übernehmen wollen, wird der Plan dieses Teams migriert. Die Übernahme ist darüber hinaus nur möglich, wenn sie zuvor in der zentralen Lizenzverwaltung genügend Nutzer eingekauft haben, die dem Team dann bei der Übernahme automatisch zugewiesen werden können. Keine Sorge, es entstehen keine Zusatzkosten.
Denn bei der Migration wird der separate kommerzielle Plan des Teams beendet und das Guthaben für die bereits bezahlte, restliche Nutzungsdauer intern gutgeschrieben. Dieses Guthaben wird ihnen dann auf ihre Kreditkarte zugebucht. Dieser Prozess ist nicht automatisiert weshalb wir sie bitten, uns in diesem Fall zu kontaktieren.

 

Video

Hier finden Sie ein englisch-sprachiges Video, welches die Funktionsweise erklärt:

Entdecke SIGNL4

SIGNL4 Alerting App

Mit SIGNL4 und seinen Superkräften bist Du kritischen Ereignissen und Störungen immer einen Schritt voraus. SIGNL4 automatisiert Alarmierungsprozesse, liefert Alarme mobil und an die richtigen Personen zur richtigen Zeit und ermöglicht es Betriebsteams, von jedem Ort aus zu reagieren und kritische Störungen erfolgreich zu beheben.