Februar 2021 Update: Kopiermodus im Schichtkalender, neues Profilmanagement sowie 2-Wege Integration bei ServiceNow und Checkmk

Feb 16, 2021 | Allgemein

Mit unserem Februar-Release haben wir unser Web-Portal weiter ausgebaut. Neu ist diesmal die Möglichkeit, einen Zeitraum mit geplanten Schichten ganz einfach in die Zukunft replizieren zu können. Außerdem kannst du nun dein Profil auch im Web Portal verwalten und somit z.B. dein Passwort ohne die mobile App ändern.
Unsere Integrationen in ServiceNow und Checkmk haben wir nun auch um 2-Wege Funktionalität erweitert. Somit wird es nun ganz einfach möglich, entsprechende Datensätze in den Systemen zu updaten, wenn jemand in SIGNL4 kommentiert, quittiert oder schließt.

Alle Details gibt es in diesem Blog Artikel.

Neuer Kopiermodus im Schichtkalender

Dem SIGNL4 Schichtkalender wurde nun ein Kopiermodus verpasst. Mit diesem wird es ab sofort kinderleicht, ein geplantes Schichtmuster in die Zukunft zu replizieren. Der Kopiermodus kann über einen Schalter aktiviert werden. Anschließend wählst du durch Klicks im Kalender Start- und Endzeit des zu kopierenden Bereichs. Du kannst diese Zeitpunkte auch im Kopierpanel direkt über ein Datums-Control auswählen. Eine weitere Möglichkeit ist das Klicken auf die Urzeiten bzw. auf die Tage in der Kopfzeile des Kalenders.
Sobald der Bereich ausgewählt wurde, muss nur noch ein Einfügezeitpunkt sowie die Anzahl der Kopien gewählt werden. Anschließend wird der markierte Bereich so oft wie eingestellt hintereinander in den Kalender kopiert.
Hier noch ein paar Tipps:

  • Falls du mit einem wiederkehrenden Rotationsmuster arbeitest, plane dieses Muster zunächst einmal durch und wähle es dann als den zu kopieren Bereich
  • Wenn sich das Muster nicht nahtlos wiederholt, sondern es z.B. am Wochenende eine Pause gibt und erst am Montag wiederholt werden soll, dann markiere leere Zeiträume einfach in dem zu kopierenden Bereich mit

Neues Profilmanagement im Web-Portal

Im Web Portal kannst du nun auch dein SIGNL4 Profil verwalten, So ist es jetzt möglich, Name und Profilbild zu setzen und auch das Password zu ändern. Außerdem kannst du nun auch alle deine Geräte und verifizierten Telefonnummern im Portal sehen. Als Push Gerät wird jedes Smartphone gelistet, von dem aus du dich in die SIGNL4 App eingeloggt hast. Push-Nachrichten werden stets an alle diese Geräte versendet.

 

Neue Konnektor-App für ServiceNow

Seit 9. Februar ist im SIGNL4 Web Portal die neue Konnektor-App für ServiceNow verfügbar.
Sie fügt eine 2-Wege-Integration mit ServiceNow hinzu, so dass Sie auf Service-Desk-Vorfälle bequem über eine mobile App reagieren können.

Wie funktioniert das?

Sie erfordert die SIGNL4 ServiceNow Anwendung in deiner ServiceNow Instanz. Basierend auf einer Geschäftsregel und ausgehender REST-Kommunikation sendet diese Anwendung dann entsprechende Störfälle über Outbound REST an dein bevorzugtes SIGNL4-Team. Wenn Benutzer auf diese Störfälle über SIGNL4 reagieren (z. B. Bestätigung), können sie in ServiceNow durch diese Konnektor-App aktualisiert werden. Dies umfasst:

  • Anwenden einer Vorfallvorlage deiner Wahl, wenn das Signl quittiert wurde
  • Anwenden einer Vorfallvorlage deiner Wahl, wenn das Signl geschlossen wurde
  • Hinzufügen von Signl-Anmerkungen, die von einem SIGNL4-Benutzer erfasst wurden, als Notizen (entweder Arbeitsnotiz oder Kommentar) zu dem entsprechenden Vorfall in ServiceNow

Voraussetzungen und high-level Einrichtungsschritte

Die App kann einfach über die nachfolgend skizzierten Installationsschritte mit ServiceNow verbunden werden:

Neue Konnektor-App für Checkmk

Unsere neue Checkmk-Konnektor App ergänzt die SIGNL4-Alarmierung in Checkmk um Zwei-Wege-Funktionalität. Alarme die in SIGNL4 bestätigt, geschlossen oder annotiert werden, führen nun auch zu einem Status-Update in Checkmk.

Voraussetzungen

Um den Konnektor zu nutzen, wird Checkmk 2.0 oder höher mit aktivierter SIGNL4-Alarmierung benötigt. Weitere Informationen dazu gibt es hier.

Konfiguration des Konnektors

Die Konfiguration des Checkmk-Konnektors ist unkompliziert. Es wird lediglich der Checkmk-Benutzername, das Passwort und die öffentlich zugängliche URL zum Checkmk-Server benötigt. Das Nutzer-Konto muss die entsprechenden Rechte für den Zugriff auf das Checkmk REST API haben. Wenn Du Fragen zur Absicherung der öffentlichen Checkmk-URL hast, die wir aufrufen, kannst Du uns jederzeit kontaktieren.

Wir wünschen wie immer viel Spaß beim entdecken und freuen uns jederzeit auf dein Feedback. ⭐⭐⭐⭐

Entdecke SIGNL4

SIGNL4 Alerting App

Mit SIGNL4 und seinen Superkräften bist Du kritischen Ereignissen und Störungen immer einen Schritt voraus. SIGNL4 automatisiert Alarmierungsprozesse, liefert Alarme mobil und an die richtigen Personen zur richtigen Zeit und ermöglicht es Betriebsteams, von jedem Ort aus zu reagieren und kritische Störungen erfolgreich zu beheben.