4-300×150

Mobile Alarmierung per App, SMS und Anruf für SQL Server

sql server

Warum SIGNL4

In Industrie- und Produktionsszenarien stehen viele Maschinendaten zur Verfügung. Dies kann die Temperatur bestimmter Maschinen, Zeitspannen bestimmter Prozesse, Systemdruck, Leistungsaufnahme, Schwingungserkennung usw. umfassen. Die Daten sind in Datenbanktabellen verfügbar (oder können bereitgestellt werden) und werden manchmal bereits auf Dashboards auf Computerbildschirmen angezeigt. Im täglichen Betrieb ist es schwierig, jedes relevante Dashboard ständig zu betrachten. Daher ist es sinnvoll, relevante Informationen über kritische Situationen in Echtzeit an die verantwortlichen Benutzer zu senden, egal wo sie sich befinden. Hier setzt SIGNL4 an.

Die Integration von SIGNL4 in jede beliebige Datenbank kann euren täglichen Betrieb mit einer Erweiterung eures mobilen Teams im Außendienst oder in der Werkstatt verbessern.

So funktioniert es

Um relevante Informationen zu überprüfen und Warnungen mit SIGNL4 zu versenden, genügt ein kleines Skript mit einer geeigneten SQL-Abfrage, das die Datenbank in regelmäßigen Abständen überprüft.

Integrationsfähigkeiten

  • Servicetechniker werden per mobilem Push, Text und Sprache alarmiert bis eine Antwort erfolgt
  • Mitarbeiter können kritische Alarme mobil quittieren
  • Alarme werden eskaliert, wenn keine Antwort erfolgt
  • Alarme werden kategorisiert und angereichert
  • Alles wird protokolliert

 Szenarien

  • Industrielles IoT
  • Industrie 4.0
  • Integration mit Legacy-Systemen
  • IoT Service Benachrichtigung
  • IoT Gerätemanagement
  • IT-Betrieb
  • Produktion, Versorgung, Öl und Gas, Landwirtschaft, etc.
FS_neu_2

Störmeldungen werden an SIGNL4 gesendet

Sichere Übermittelung, Kategorisierung und zielgenaues Routing

Mobile, persistente Alarmierung von Bereitschafts- und Diensthabenden per Push, SMS und Anruf mit Nachverfolgung und Eskalation

UND SO FUNKTIONIERT ES

Das Sammeln von Informationen aus einer Datenbank und das Versenden von Teamalarmen bei kritischen Vorfällen wird mit einem einfachen Skript erreicht. In unserem Fall verwenden wir ein JavaScript- oder PowerShell-Skript, das sich mit der Datenbank verbindet, eine SQL Select-Anweisung ausführt und bei Bedarf eine Warnung über SIGNL4 sendet.

SIGNL4 ist eine Cloud-Lösung für leistungsstarke mobile Alarmierung, Alarmmanagement und für die mobile Zuordnung von Workitems. Holt euch die App unter https://www.signl4.com.

Microsoft SQL Server ist eine weit verbreitete Datenbank. Natürlich funktioniert jede andere Datenbank auf ähnliche Weise.

Voraussetzungen

Ein SIGNL4 (https://www.signl4.com) Konto

Eine Microsoft SQL Server-Datenbank

sql server 2

Um dir das Leben leichter zu machen, stellen wir euch ein voll funktionsfähiges Muster auf GitHub unter https://github.com/signl4/signl4-integration-sql-server. zur Verfügung. Dazu gehören die Skripte JavaScript und PowerShell sowie die SQL-Anweisungen zum Erstellen der Datenbanktabelle und zum Einfügen einiger Beispieldaten.

In SQL Server kannst du eine Datenbanktabelle wie folgt erstellen.

Jetzt kannst du Skripte in JavaScript oder PowerShell (oder einer anderen Sprache, die du bevorzugst) erstellen.

Nun kommt es zum Ausführen einer SQL Select-Abfrage zum Abrufen relevanter Datensätze. In unserem Fall prüfen wir nur auf Temperaturen über 80 Grad innerhalb der letzten zehn Minuten.

SELECT [Maschinenname], MAX(Temperatur) FROM[dbo].[Maschinendaten] WHERE Zeitstempel > DATEADD(MINUTE, -10, SYSDATETIME()) UND Temperatur > 80 GROUP BY [Maschinenname];

Du kannst die Abfrage an deine Bedürfnisse anpassen. Du kannst hier auch komplexere Operationen wie Durchschnitt, Maximum, Anzahl der Vorkommnisse oder Prozessdaten aus mehreren Tabellen durchführen.

Wenn die obige SQL-Abfrage einige Datensätze abgerufen hat, bedeutet das, dass wir eine kommunikationsrelevante Situation haben. In unserem Skript verwenden wir den SIGNL4 Webhook, um die Daten an SIGNL4 zu senden.

Natürlich möchten wir die Datenbank in regelmäßigen Abständen überprüfen. Unter Windows ist es am einfachsten, den Windows Task Scheduler zu verwenden. Hier kannst du eine neue Aufgabe erstellen, alle zehn Minuten ausführen lassen und das entsprechende Skript ausführen lassen.

Jetzt kannst du das Skript zuerst manuell testen. Füge ein Stichtagsdatum in die Datenbanktabelle ein, das einen Alarm auslösen soll. Wenn alles gefunden wird, erhälst du die Benachrichtigung in deiner SIGNL4-App.

ALARM-OPTIMIERUNG
SIGNL4 kann die Wahrnehmung, Reaktion und Bearbeitung von kritischen Alarmen entscheidend verbessern. Durch die Anpassung von Farbe, Symbol und Push-Ton  wird die Zuordnung und Relevanz von Alarmen deutlich beschleunigt.

alertoptimization

Alarmfarbe ändern, Titel + Text überschreiben

Dazu musst du entsprechend „Dienste und Systeme“-Kategorien erstellen, die auf bestimmte Schlüsselwörter ansprechen. Gehe dazu in der mobilen App in die Einstellungen und wähle „Dienste und Systeme“. Erstelle eine neue Kategorie oder bearbeite einfach eine bestehende.

Eine Kategorie wird immer angewendet, wenn einzelne Schlüsselwörter oder Kombinationen von Schlüsselwörtern im auslösenden Event gefunden werden.

Ähnliche Integrationen

Camunda BPM

Business / IoT

Microsoft StaffHub

Business

Microsoft Teams

Business / IT-Betrieb

Slack

Business / IT-Betrieb

Zoho Flow

Business / IT-Betrieb