sophos_logo

Mobile Alarmierung per App, SMS und Anruf für Sophos

sophos_alert_main

Warum SIGNL4

Sophos bietet Endpoint-Schutz mit künstlicher Intelligenz und EDR und schützt Sie so vor Malware, Exploits und Ransomware. mit der mobilen Alarmierung per Push, SMS und Anruf, der integrierten Bereitschaftsdienstplanung und einer abgestuften Eskalation bis zum Manager stellt SIGNL4 sicher, dass die richtige Personen zur richtigen Zeit wichtige Alarme und Vorfälle erhalten.  SIGNL4 bietet außerdem eine Ad-Hoc-Zusammenarbeit zwischen den Teammitgliedern für jeden Alarm, so dass Fachexperten zur Lösung von Problemen eingeschaltet werden können.

 So funktioniert es

Von Sophos generierte E-Mails werden an die E-Mail-Adresse des SIGNL4-Teams gesendet. Diese E-Mail löst dann Benachrichtigungen an die Mitglieder des Bereitschaftsdienstes zur Zusammenarbeit und Bestätigung aus.

 Integration

  • Sicherheitsteams werden mobile über Push, SMS und Anruf alarmiert
  • Integration mit SIGNL4 über E-Mail (SMTP)
  • Mitarbeiter können auftretende kritische Ereignisse quittieren und die Verantwortung dafür übernehmen
  • Alarme werden eskaliert, wenn keine Reaktion erfolgt
  • Ad-Hoc-Kommunikation innerhalb eines Alarms, um ein bestimmtes Problem anzugehen
  • Nachverfolgung und Sichtbarkeit von Problemlösungen
  • Integrierte Bereitschaftsdienstplanung
  • Alarmierung bei kritischen Eindringlingen und Malware

 Szenarien

  • Malware-Schutz
  • Schutz vor Viren
  • Ransomware-Schutz
FS_neu_2

Störmeldungen werden an SIGNL4 gesendet

Sichere Übermittelung, Kategorisierung und zielgenaues Routing

Mobile, persistente Alarmierung von Bereitschafts- und Diensthabenden per Push, SMS und Anruf mit Nachverfolgung und Eskalation

UND SO FUNKTIONIERT ES

In unserem Beispiel verwenden wir Sophos, um kritische Server auf verdächtige Aktivitäten zu überwachen. Wir richten einen neuen Benutzer in Sophos mit der E-Mail-Adresse des SIGNL4-Teams ein und erhalten die Alarme in Echtzeit.

SIGNL4 ist eine mobile App für die leistungsstarke Alarmierung, Alarm-Management und die mobile Zuweisung von Arbeitsaufträgen. Ihr könnt die App unter https://www.signl4.com herunterladen.

Voraussetzungen
Ein SIGNL4-Konto (https://www.signl4.com)
Ein Sophos-Konto (https://www.sophos.com)

sophos_devices1-750x694_1

Zuerst laden wir das Installationsprogramm herunter, das sich unter „Konfigurieren > Geräte schützen“ befindet.

Als nächstes muss das Installationsprogramm auf dem gewünschten Rechner ausgeführt werden. In diesem Fall haben wir einen lokalen VM-Server verwendet.

Nun wählen wir im Menü die Übersicht den Punkt Globale Einstellungen > E-Mail-Warnungen konfigurieren.

Jetzt legen wir einen neuen Benutzer an und geben diesem Benutzer die SIGNL4 Team E-Mail Adresse. Dadurch wird der Reiter „Receive Alerts“ automatisch auf YES gesetzt.

sophos_add_user-750x674_2

Nun werden wir einige unerwünschte Aktivitäten erzeugen. Dazu rufen wir den folgenden KB-Artikel auf: https://community.sophos.com/kb/en-us/10027

  • Um die Funktion zur Erkennung von bösartigem Datenverkehr zu testen, gehen Sie wie folgt vor:
  • Kopieren Sie den folgenden Text und fügen Sie ihn in ein Textdokument ein:

set o = createobject(„MSXML2.XMLHTTP“)
o.open „GET“, „http://sophostest.com/mtdtest/2/“ & rnd, FALSE
o.send

  • Nun muss die Datei umbenannt werden: mtd.vbs.
  • Als nächstes ist ein Doppelklick auf die Datei notwendif, um eine Erkennung auszulösen.

Wenn die MTD-Funktion aktiv ist, erhalten wir eine C2/generic-B-Erkennung auf dem Endpoint. Die Funktion Sophos Network Threat Protection muss installiert sein, damit MTD funktioniert. Diese ist nur in Sophos Central und Sophos Enterprise Console mit verwaltetem Sophos Endpoint 10.6.0 und höher verfügbar.

Hinweis: Alle in diesem Artikel enthaltenen Dateien sollten nur zu Testzwecken verwendet werden.

SophosAlert1-576×1024
SophosAlert2-576×1024

SIGNL4 leitet den Alert an das Team-Mitglied in Rufbereitschaft und/oder im Dienst weiter.
Weitere Erweiterungen sollten über den Bereich „Systeme und Dienste“ vorgenommen werden, um Alerts farblich zu kodieren und zu kategorisieren.

ALARM-OPTIMIERUNG
SIGNL4 kann die Wahrnehmung, Reaktion und Bearbeitung von kritischen Alarmen entscheidend verbessern. Durch die Anpassung von Farbe, Symbol und Push-Ton  wird die Zuordnung und Relevanz von Alarmen deutlich beschleunigt.

alertoptimization

Alarmfarbe ändern, Titel + Text überschreiben

Dazu musst du entsprechend „Dienste und Systeme“-Kategorien erstellen, die auf bestimmte Schlüsselwörter ansprechen. Gehe dazu in der mobilen App in die Einstellungen und wähle „Dienste und Systeme“. Erstelle eine neue Kategorie oder bearbeite einfach eine bestehende.

Eine Kategorie wird immer angewendet, wenn einzelne Schlüsselwörter oder Kombinationen von Schlüsselwörtern im auslösenden Event gefunden werden.

Ähnliche Integrationen

Autotask

IT-Betrieb

Checkly

IoT / IT-Betrieb

Checkmk

IT-Betrieb

ConnectWise

IT-Betrieb

elastic.io

IoT / IT-Betrieb

EventSentry

IT-Betrieb

Exoprise

IT-Betrieb

Flic

IT-Betrieb

Host Tracker

IT-Betrieb

InfluxDB

IT-Betrieb

Elasticsearch / Kibana

IoT / IT-Betrieb

MariaDB

Fertigung / IT-Betrieb

Micro Focus SMAX

Industry 4.0 / IT-Betrieb

Microsoft Teams

Business / IT-Betrieb

MySQL

Fertigung / IT-Betrieb

Opsview

IT-Betrieb

OTRS

IT-Betrieb

Pingdom

IT-Betrieb

PRTG Network Monitor

IoT / IT-Betrieb

PTC ThingWorx

IT-Betrieb

Pulseway

IT-Betrieb

Raygun

IT-Betrieb

Retrace by Stackify

IT-Betrieb

Samanage

IT-Betrieb