influxdb

Mobile Alarmierung per App, SMS und Anruf für InfluxDB

signl4-influxdb

Warum SIGNL4

Wenn kritische Systeme ausfallen, ist SIGNL4 der schnellste Weg, Ihre Mitarbeiter, Ingenieure, IT-Administratoren in Bereitschaft zu alarmieren, egal, wo sich diese befinden. SIGNL4 bietet zuverlässige Benachrichtigungen per App-Push, SMS und Sprachanruf mit Nachverfolgung, Eskalationen und Dienst-Planung.

InfluxDB ist eine Open-Source-Time-Series-Datenbank, die von InfluxData entwickelt wurde. Sie ist für die schnelle, hochverfügbare Speicherung und den Abruf von Zeitreihendaten in Bereichen wie Betriebsüberwachung, Anwendungsmetriken, Internet der Dinge (IoT) Sensordaten und Echtzeitanalyse optimiert. SIGNL4 ermöglicht es InfluxDB auf einfache Art und Weise, mobile Teams vor Ort oder in Bereitschaft in Echtzeit zu benachrichtigen. Dies beschleunigt ihre Reaktion erheblich und setzt Ressourcen in den Einsätzen frei.

Durch die Integration von InfluxDB mit SIGNL4 könnt ihr eure täglichen Abläufe verbessern, indem eure Teams in kritischen Situationen informiert werden, wo auch immer es sich befindet.

So funktioniert es

SIGNL4 alarmiert Teams und Rufbereitschaften auf ihren mobilen Endgeräten, wenn Störungen von InfluxDB erkannt werden. Persistente Benachrichtigungen, Bestätigungen und Eskalationen stellen sicher, dass die Probleme behandelt werden, bevor es zu spät ist.

Integrations-Fähigkeiten

  • IT-Mitarbeiter werden per mobilem Push, SMS und Anruf benachrichtigt
  • Mitarbeiter können kritische Alarme bestätigen und übernehmen
  • Alarme werden eskaliert, wenn keine Antwort erfolgt
  • Mobiler Chat erlaubt den Austausch mit Kollegen in Echtzeit über die Störungsbeseitigung
  • InfluxDB sendet Event-Daten per Webhook (HTTP) an SIGNL4

 Szenarien

  • IoT
  • Productions-Überwachung
  • Systemüberwachung
  • Applikationsüberwachung
  • Netzwerk-Überwachung
  • Datenbank-Monitoring
FS_neu_2

Störmeldungen werden an SIGNL4 gesendet

Sichere Übermittelung, Kategorisierung und zielgenaues Routing

Mobile, persistente Alarmierung von Bereitschafts- und Diensthabenden per Push, SMS und Anruf mit Nachverfolgung und Eskalation

UND SO FUNKTIONIERT ES

Die Integration von InfluxDB und SIGNL4 wird per HTTP-Notification-Endpoint realisiert. In unserem Beispiel überwachen wir eine Temperatur. Wenn die Temperatur zu hoch ist, generieren wir einen Alarm und senden ihn an unser SIGNL4-Team. Wenn die Temperatur wieder normal ist, wird der Alarm in SIGNL4 automatisch wieder geschlossen.

Voraussetzungen

Ein SIGNL4 (https://www.signl4.com) Konto

InfluxDB (https://www.influxdata.com), entweder als Installation oder in der Cloud

influxdb-dashboard

Zunächst konfigurieren wir eine Daten-Quelle in InfluxDB. In unserem Fall verarbeiten wir Temperatur-Daten von einem IoT-Sensor. Anschließend können Sie die Echtzeit-Temperatur-Daten in einem Dashboard anzeigen.

influxdb-alerts

Nun kannst du die Alarme in InfluxDB konfigurieren.

influxdb-check

Unter Checks konfigurierst du die Bedingungen. In unserem Fall konfigurieren wir eine kritische Situation, wenn die Temperatur über einem bestimmten Wert liegt und eine OK-Situation, wenn die Temperatur wieder unter einem bestimmten Wert liegt.

influxdb-notification

Unter Notification Endpoints konfigurieren wir  den SIGNL4-Webhook. Dazu wählen wir HTTP und geben unsere SIGNL4-Webhook-URL einschließlich des Team-Geheimnisses ein.

Unter Notification Rules konfigurierst du, wann die Benachrichtigung gesendet werden soll. In unserem Fall senden wir den Alarm im Falle einer kritischen Situation und wenn die Situation wieder OK ist.

Um das Schließen von Alerts in SIGNL4 zu unterstützen, kannst du einfach den folgenden Teil zu eurer SIGNL4-Webhook-URL hinzufügen:

?ExtIDParam=_check_id&ExtStatusParam=_level&ResolvedStatus=ok

Die komplette URL sieht dann so aus:

https://connect.signl4.com/webhook/team-secret?ExtIDParam=_check_id&ExtStatusParam=_level&ResolvedStatus=ok

Dabei ist „team-secret“ Ihr SIGNL4-Team-Geheimnis.

DU kannst weitere Informationen über das Schließen von Alarmen in SIGNL4 hier finden: https://www.signl4.com/de/update-juli-2020-alarme-schliessen/

Das ist alles und nun kannst du die Alarmierung testen. Du kannst hierzu einen Alarm in InfluxDB simulieren, in unserem Beispiel also eine erhöhte Temperatur, und du solltest dann eine Alarmierung in deiner SIGNL4 App erhalten.

ALARM-OPTIMIERUNG
SIGNL4 kann die Wahrnehmung, Reaktion und Bearbeitung von kritischen Alarmen entscheidend verbessern. Durch die Anpassung von Farbe, Symbol und Push-Ton  wird die Zuordnung und Relevanz von Alarmen deutlich beschleunigt.

alertoptimization

Alarmfarbe ändern, Titel + Text überschreiben

Dazu musst du entsprechend „Dienste und Systeme“-Kategorien erstellen, die auf bestimmte Schlüsselwörter ansprechen. Gehe dazu in der mobilen App in die Einstellungen und wähle „Dienste und Systeme“. Erstelle eine neue Kategorie oder bearbeite einfach eine bestehende.

Eine Kategorie wird immer angewendet, wenn einzelne Schlüsselwörter oder Kombinationen von Schlüsselwörtern im auslösenden Event gefunden werden.

Ähnliche Integrationen

Camunda BPM

Business / IoT

Checkly

IoT / IT-Betrieb

Datacake

IoT

Gebäude-Management Systeme

Fertigung / IoT

Gimasi Service Button

IoT

ifm IO-Link

Industry 4.0 / Integration / IoT

Melrose Labs SMS

Industry 4.0 / IoT

PRTG Network Monitor

IoT / IT-Betrieb

Schneider Electric

Fertigung / IoT

Telekom IoT Service Button

Fertigung / IoT

Widgelix

IoT