black

Mobile Alarmierung per App, SMS und Anruf für AT&T IoT

att iot 1

Warum SIGNL4

Die AT&T IoT-Plattform bietet eine skalierbare, schnelle Lösungs-Entwicklungs-Plattform, die aus eng integrierten Komponenten besteht, die individuell angepasst werden können, um bei der Lösung von geschäftlichen Herausforderungen zu helfen. Unabhängig davon, ob man Daten von einem Raspberry Pi oder Industriemaschinen sammelt, kann die Plattform euch helfen, eure IoT-Geräte in Echtzeit zu verwalten. Die Kopplung dieser leistungsstarken IoT-Plattform mit SIGNL4 kann euren täglichen Betrieb durch eine Erweiterung eures mobilen Teams im Außendienst oder in der Werkstatt verbessern.

So funktioniert es

Alles, was zur Kopplung der AT&T IoT-Plattform und von SIGNL4 benötigt wird, ist ein Flow, der einen Webhook implementiert und die SIGNL4-Alarmfunktionen kapselt.

Integration

  • Service-Techniker können per mobilem Push, Text und Sprache alarmiert werden
  • Mitarbeiter können kritische Ereignisse, die auftreten, anerkennen und die Verantwortung übernehmen
  • Warnmeldungen werden eskaliert, wenn keine Antwort erfolgt
  • Kommunikation innerhalb einer Warnung, um ein bestimmtes Problem zu lösen
  • Warnung bei kritischen Geräte-Zuständen
  • Zwei-Wege-Integration zur Interaktion oder zum Setzen des Geräte-Zustands
  • Bereitschafts-Planung, um die richtigen Personen zur richtigen Zeit zu alarmieren

Szenarien

  • Industrielles IoT
  • Industrie 4.0
  • IoT Service Benachrichtigung
  • IoT Geräte-Management
  • Produktion, Versorgung, Öl und Gas, Landwirtschaft, etc.

Und so funktioniert es

Integration von SIGNL4 mit AT&T IoT

Das Sammeln von Ereignissen von IoT-Geräten und das Senden von Team-Alarmen bei kritischen Vorfällen sind ein weites Feld. Es beginnt bei einfachen Prototypen mit einem Raspberry Pi und reicht bis hin zu industriellen IoT-Szenarien, Maschinen-Daten oder verteilten Systemen im Feld.

SIGNL4 ist eine mobile Benachrichtigungs-Anwendung für leistungsstarke Alarmierung, Alarm-Management und mobile Zuordnung von Workitems. Holen Sie sich die App unter https://www.signl4.com .

Die AT&T IoT-Plattform bietet eine skalierbare, schnelle Lösungs-Entwicklungs-Plattform, die euch bei der Lösung eurer geschäftlichen Herausforderungen hilft. Die Integration mit SIGNL4 ist einfach. Im Folgenden zeigen wir euch an einem Beispiel, wie ihr mit SIGNL4 Alarmmeldungen bei MQTT-Ereignissen von Geräten im Feld senden können.

Voraussetzungen

Ein SIGNL4 Konto

Ein Konto auf der AT&T IoT-Plattform

Ein MQTT Broker (optional, wir haben den kostenlosen unter https://test.mosquitto.org für den Test verwendet).

Ein MQTT Client-Simulator (optional, wir haben MQTTLense unter https://chrome.google.com/webstore/detail/mqttlens/hemojaaeigabkbcookmlgmdigohjobjm verwendet).

Integrationsschritte

1. Anlegen des Flow
Dafür gehen wir zum Flow Dashboard auf der AT&T IoT Plattform unter https://flow.att.io. Hier können wir einen neuen Flow anlegen.

HTTP GET Test: Dadurch erhalten wir eine benutzerdefinierte URL zum einfachen Testen in einem Browser.

Nutzlast – URL-Test: Wenn die obige URL aufgerufen wurde, wird dieser Knoten ausgelöst und setzt einfach einen statischen Text, der an SIGNL4 gesendet wird.

MQTT: Dieser MQTT Knoten verbindet sich mit einem MQTT Broker in unserem Fall haben wir gerade den kostenlosen verwendet, der unter https://test.mosquitto.org. verfügbar ist. Wenn eine MQTT-Nachricht ankommt, löst dieser Knoten aus und stellt die Daten dem nächsten zur Verfügung.

Formatierung nach JSON: Wir verwenden eine Funktion, um die MQTT-Nachricht in ein schönes JSON-Format zu formatieren, das von SIGNL4 verarbeitet werden kann.

SIGNL4 Webhook: Es geht los. Dies ist unser SIGNL4 WebHook. https://flow.att.io/explore. Hier suchen wir einfach nach SIGNL4.

2. Test
Der einfachste Weg, den obigen Ablauf zu testen, besteht darin, die HTTP GET URL zu verwenden und sie in eurem Browser einzugeben. Dies löst den Flow aus und als Ergebnis erhält man die SIGNL4 eventID zurück.

Wenn ihr den MQTT-Teil auch testen möchtet, könnt ihr den MQTT-Testclient MQTTLense verwenden, der unter https://chrome.google.com/webstore/detail/mqttlens/hemojaaeigabkbcookmlgmdigohjobjm. verfügbar ist. Ihr könnt diesen mit dem MQTT Broker verbinden, der in unserem Fall Mosquitto unter https://test.mosquitto.org. ist. Mit MQTTLense könnt ihr einfach eine Nachricht mit einem passenden Thema veröffentlichen, in unserem Fall “signl4”.

3. Anpassung des Flows
Jetzt müsst ihr nur noch den Ablauf an eure Bedürfnisse anpassen oder den Knoten SIGNL4 in eure eigenen Abläufe kopieren, wenn ihr eine zuverlässige Alarmierung mobiler Teams benötigen.

Alarm-Optimierung

SIGNL4 kann die Sichtbarkeit von Warnmeldungen im Bereich Signale und Dienste weiter erhöhen. Durch die Erweiterung der Farbe und des Symbols von Warnungen erhalten Sie auf einen Blick relevantere Informationen, ohne die Warnung öffnen zu müssen.

Alertfarbe ändern und Titel + Text überschreiben

      

Ähnliche Integrationen

Amazon Alexa

Business / IoT

AppGyver

Business / IoT / IT-Betrieb

Arduino

IoT / IT-Betrieb

Automate.io

IoT / IT-Betrieb

AWS IoT Button

IoT

Axonize

Industry 4.0 / IoT

Azure IoT

Fertigung / IoT

Blendr.io

IoT / IT-Betrieb

Camunda BPM

Business / IoT

Checkly

IoT / IT-Betrieb

Crosser

IoT / IT-Betrieb

Cumulocity

Fertigung / IoT

elastic.io

IoT / IT-Betrieb

ELEMENT IoT

Industry 4.0 / IoT

Gebäude-Management Systeme

Fertigung / IoT

GitHub Actions

IoT / IT-Betrieb

Google IoT Core

IoT

Healthchecks.io

IoT / IT-Betrieb

IBM App Connect

IoT / IT-Betrieb

ifm IO-Link

Industry 4.0 / Integration / IoT / produktion

Instana

IoT / IT-Betrieb

Integromat

IoT / IT-Betrieb

IXON Cloud

Industry 4.0 / IoT

Kaa IoT

Industry 4.0 / IoT